Online: Freizeitportal nordbuzz ist am Start

Das Freizeitportal nordbuzz ist neu, informativ, immer am Puls der Zeit – und der neueste Coup aus der emsn-Schmiede.


Ein Freizeitportal von Grund auf aufzubauen – das klingt doch mal nach einer echten Herausforderung. Timo Strömer und sein Team haben sich jedenfalls ordentlich reingekniet. Anfang Juni ist die Plattform www.nordbuzz.de online gegangen, die er und seine Kollegen Anne Beny, Lars Kattner, Tobias Picker und Joschka Schmitt mit spannenden Inhalten zum Leben erweckt haben. Nun berichtet Timo davon, wie der Start lief und was für die Zukunft geplant ist.

Wie sahen die letzten Tage vor dem Launch aus?

Es herrschte angespannte Betriebsamkeit: Im Fokus standen Tests, Optimierung und Feinschliff. Wir haben uns durch jeden Winkel der Seite geklickt und geschaut, ob wirklich alles funktioniert. Zudem haben wir am Themenplan gefeilt, recherchiert und getextet, um zum Start auch inhaltlich alles auf den Punkt zu bringen.

Habt ihr euch innerhalb des Teams thematisch spezialisiert, gibt es Lieblingskategorien?

Die Kategorie „(R)Ausgehen“ macht uns besonders viel Spaß. Die Kombination bietet thematisch extrem viele Möglichkeiten, in denen wir uns redaktionell austoben können. Das reicht von Bremens besten Cocktailbars über Oldenburgs leckerstes Eis bis hin zu den nordbuzz-Schietwetter-Tipps und den Top-Sonnenplätzen der Region. Wir finden: Da sollte für jeden etwas dabei sein.

Wie entstehen die Themenideen?

Da heißt es: Augen und Ohren offen halten. Ideen gibt es mehr als genug. Wir diskutieren über mögliche Inhalte und prüfen die Umsetzbarkeit. In wöchentlichen Redaktionssitzungen entwickeln wir einen konkreten Themenplan und verteilen die redaktionellen Aufgaben.

Welcher Artikel hatte bisher die höchste Resonanz?

Zuletzt lief unsere Berichterstattung vom Hurricane-Festival auffällig gut. Einer unserer Redakteure war in Scheeßel vor Ort und hat viele schöne Stücke geliefert: kuriose Fotostrecken, Erfahrungsberichte aus dem Wetterchaos und Blicke hinter die Kulissen.

Seid ihr mit der bisherigen Entwicklung von nordbuzz zufrieden?

Wir sind ganz ordentlich gestartet, sehen aber keinen Grund, uns auszuruhen.

Und was wünscht ihr euch für die Zukunft?

Dass wir die User mit unseren Geschichten abholen, weiter wachsen und ein angesagtes Freizeitportal bieten, an dem niemand in der Region vorbeikommt!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren







Frage? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular