Web: Begehrte Werbeplätze dank Google AdWords

Im ersten Teil unserer kleinen Serie über die verschiedenen emsn-Abteilungen haben wir die Eventredaktion vorgestellt. Dieses Mal meldet sich einer unserer Technik-Experten in Oldenburg zu Wort. In unserem dortigen Büro werden neben SEO-Kampagnen, der Gestaltung von Webseiten sowie der Entwicklung von Apps unter anderem auch Google-AdWords-Kampagnen auf den Weg gebracht.


Täglich werden auf Google 3,5 Milliarden Suchanfragen gestellt. Für die meisten Werbetreibenden, die eine Anzeige bei Google schalten wollen, sind natürlich nur bestimmte Anfragen relevant. Google bietet ihnen mit AdWords ein Werbesystem, womit sich Anzeigen besonders effizient, medien- und geräteübergreifend planen lassen. Die Nutzung erfordert aber auch ein gewisses Know-how. Florian Liehr, unser zertifizierter Experte für Suchmaschinenmarketing, gibt im Interview einen Einblick in die Möglichkeiten von AdWords.

 

Florian, wo findet man Google AdWords oder vielmehr: Wo werden sie eingesetzt?

Der grundsätzliche Ablauf ist denkbar einfach:

1. Ein Nutzer möchte etwas kaufen und gibt bei Google ein Suchwort ein.

2. Die Anzeige des Unternehmens, die das Produkt verkauft, erscheint über beziehungsweise neben den „normalen“ Ergebnissen.

3. Der Nutzer klickt auf die Anzeige und gelangt so auf die Unternehmens-Homepage und kauft dort das Produkt.

 

seo_emsn_I

Wie funktioniert das genau?

Aus unternehmerischer Sicht basieren die AdWords auf einem Auktionssystem. Das bedeutet: Alle Werbetreibenden, die Anzeigen für ein bestimmtes Keyword schalten, nehmen an der Auktion teil. Der Gewinn ist in diesem Fall ein begehrter und begrenzter Werbeplatz auf den Ergebnisseiten relevanter Suchanfragen. Google verwendet dafür einen Algorithmus, dem mehrere Kriterien zugrunde liegen, allen voran die Keywords, also Stichworte, die festlegen, bei welcher Ausspielung man mitmischen möchte. Faktoren wie Standort, Uhrzeit, demografische Merkmale und Endgerät des Nutzers spielen ebenso eine Rolle wie der maximale Klickpreis, den der Werbende bereit ist, zu zahlen, sobald ein User auf die Anzeige klickt. Vorher ist die Anzeige nämlich kostenlos.

 

Worauf ist bei AdWords besonders zu achten – kann man Fehler machen?

Am wichtigsten ist, dass man seine Kampagnen stetig beobachtet. Denn nur so findet man heraus, welche Keywords performen, also Ergebnisse bringen, und welche nicht. Es kann zum Beispiel durchaus passieren, dass man mit einem vermeintlich passenden Keyword bei völlig falschen Suchanfragen angezeigt wird. Das sollte man im Sinne einer optimalen Kosten-Nutzen-Strategie natürlich verhindern.

 

Welche Vorteile bieten AdWords?

Der elementarste Vorteil ist die Möglichkeit, dass man Kunden extrem zielgerichtet ansprechen kann. Dabei können wir entscheiden, wer zu welcher Zeit an welchem Ort mit einer Anzeige erreicht werden soll. Je besser und zielgerichteter wir eine Kampagne planen, desto weniger Streuverluste gibt es – ein enormer Vorteil zum Beispiel gegenüber Printwerbung.

 

Wie und wo sind AdWords einsetzbar?

Überall, wo gesucht und gesurft wird. Neben der klassischen Google-Suche werden die Anzeigen auch in Partnernetzwerken, wie zum Beispiel web.de, angezeigt. Auch hier liegt es in unserer Hand, wo die Anzeigen geschaltet werden sollen. Die Einstellungsmöglichkeiten von Google-AdWords sind extrem umfangreich. Das erfordert natürlich einen gewissen Überblick über die Funktionen, bietet  aber auch sehr effektive Steuerungsmöglichkeiten.

 

Wer sich für die Themen Google AdWords, SEO/Suchmaschinenoptimierung und SEA interessiert, kann sich unverbindlich mit uns in Verbindung setzen. Gemeinsam mit den Kunden suchen wir die beste individuelle Lösung für Ihr Unternehmen!

Im dritten Teil der Serie berichtet  Peter Tänzer über ein echtes Highlight aus dem Bereich Event.


[addtoany]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren







Frage? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular

+49 (0) 421 - 3636 5900

Die von Ihnen mitgeteilten persönlichen Daten und Informationen werden von uns zum Zweck der Kontaktaufnahme und zur Qualitätssicherung gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Übertragung zwischen Browser und unserem Server ist mit TLS/SSL verschlüsselt, die Versendung an unsere Mitarbeiter erfolgt per E-Mail.