Storytelling: Geschichten aus dem Bremer Umland

Steffi Urban gab uns zuletzt einen Einblick, wie sie das Wochenblatt „Kurier der Woche“ plant und mit Inhalten füllt. Im neuen Teil unserer Serie erklärt Kerstin Radtke, was es mit dem Bereich Sonderseiten auf sich hat, die emsn produziert.


Für diverse Regionalausgaben im „Weser-Kurier“ und im „Kurier der Woche“ recherchiert und erstellt emsn jede Woche Sonderseiten und konzipiert, layoutet sowie produziert immer wieder auch Sonderpublikationen. Die inhaltliche Palette ist breit gefächert, berichtet unsere Kollegin Kerstin Radtke.

 

Worum geht es eigentlich beim Bereich Kollektive?

Im Grunde geht es bei den Kollektiven, oder genauer: Anlasskollektiven, um Sonderthemen aller Art. So können sich die Leser auf den von uns erstellten Seiten zum Beispiel ausführlich über anstehende regionale Firmenjubiläen, Festivitäten oder Gewerbeausstellungen informieren. Bei großen Veranstaltungen können daraus schon einmal mehrere Seiten oder gleich ein ganzes Journal werden, das dann einer Regionalausgabe des Weser-Kuriers beiliegt. Außerdem werden häufig Unternehmen mit ihren Leistungen und Produkten vorgestellt.
 

Wie hat man sich das Prozedere vorzustellen?

Bei mir trudeln allwöchentlich alle diese Aufträge ein, die ich dann an unsere jeweiligen freien Mitarbeiter in der Region verteile. Während dieses flexible Team für uns unterwegs ist und fleißig die Geschichten recherchiert sowie Fotos macht, kümmere ich mich parallel um die Kommunikation rund um das jeweilige Thema: Wie umfangreich wird es in die Zeitung gebracht, muss also gegebenfalls mehr Material zugeliefert werden? Sollen spezielle Kundenwünsche berücksichtigt werden? Hat sich auf die endgültige Seite womöglich ein Fehler eingeschlichen? Manchmal muss die Seite kurz vor Druckschluss sogar noch umgebaut werden, weil ein zusätzlicher Werbekunde unbedingt noch die Gelegenheit nutzen und sich in dem von uns erstellten redaktionellen Umfeld mit einer Anzeige beteiligen möchte.
 

emsn produziert aber nicht nur diese klassischen Zeitungsseiten, sondern konzipiert auch Journale zu speziellen Themen.

Richtig, neben unzähligen Zeitungsseiten jeden Monat gibt es mehrmals im Jahr Journale wie „Wir vor Ort“ oder „Das find‘ ich in Weyhe“. Dieses entsteht seit Jahren in enger Kooperation mit den ortsansässigen Werbegemeinschaften und ist bei Lesern und Werbekunden gleichermaßen beliebt.
 

Wo genau sind die emsn-Mitarbeiter für diese Geschichten unterwegs?

Unser Team ist im Bremer Norden sowie rund um die Hansestadt bis nach Delmenhorst, Ganderkesee, Stuhr, Twistringen, Achim, Verden und Weyhe tätig, um nur einige Bereiche zu nennen. Vor Ort treffen sie sich mit Veranstaltungsorganisatoren, Firmeninhabern oder Werbegemeinschaftsvertretern. Im Gespräch entlocken sie diesen dann alles Wissenswerte rund um das betreffende Thema. Darüber hinaus machen sie bei Bedarf natürlich auch Fotos, schließlich liefert emsn Printprodukte von A bis Z: Von der Konzeption bis hin zum fertigen Produkt kommt bei uns alles aus einer Hand.
 

Gibt es eigentlich thematische Dauerbrenner?

Einige Sonderseiten gehören fest zum Repertoire: Aktuell sind es beispielsweise die zahlreichen Weihnachtsmärkte. Im Gastro-Bereich kommen wir schon jetzt an den Kohltour-Specials in der Region nicht vorbei – direkt nach Weihnachten beginnt dann die wirklich heiße Phase. Und die Gewerbetreibenden im Bremer Speckgürtel lassen sich einfach immer wieder etwas Neues einfallen. Uns ist besonders wichtig, dass wir nicht einfach Informationen vermitteln, also schreiben: „An diesem Tag findet an diesem Ort ein Laternenfest statt.“ Wir wollen, dass ebenfalls Veranstalter und Gewerbetreibende zu Wort kommen, den Lesern Hintergründe, Ungewöhnliches und auch die eine oder andere Anekdote verraten – und die Themen so noch lesenswerter machen.


[addtoany]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren







Frage? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular

+49 (0) 421 - 3636 5900

Die von Ihnen mitgeteilten persönlichen Daten und Informationen werden von uns zum Zweck der Kontaktaufnahme und zur Qualitätssicherung gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Übertragung zwischen Browser und unserem Server ist mit TLS/SSL verschlüsselt, die Versendung an unsere Mitarbeiter erfolgt per E-Mail.