Print: Alles auf einen Blick

Nachdem die Kollegen Alena und Tjark über das bremen4u-Paper berichtet haben, stehen nun Boris, Isi und Steffi für die Produktion des Events-Magazins Rede und Antwort.


Was ist los in Bremen? Und wann findet was wo statt? Wer sich über kulturelle Events in Bremen und umzu sowie über die aktuellen Kino-Highlights informieren möchte, kommt um das Events-Magazin des Weser-Kurier nicht herum. Was das 14-tägig erscheinende Heft ausmacht und wie die Themen ausgewählt werden, verraten unsere Kollegen Boris, Isi und Steffi.

 

Wie ist das Events-Magazin entstanden?

Boris: Das 20-seitige Heft ist der Nachfolger des Wochenjournals, das bis vor einem halben Jahr immer mittwochs dem Weser-Kurier beilag. Das neue Events-Magazin erscheint nun im 14-tägigen Wechsel mit dem TV-Magazin, das neben dem ausführlichen TV-Programm auch Fernsehtipps für jede Woche bietet. Für beide Produkte haben wir bei emsn ein komplett neues Layout entwickelt, das frisch, modern und übersichtlich daherkommt. Und das von uns neu eingeführte Farbkonzept sorgt für eine einfache Orientierung im Magazin.

 

Was sind die Inhalte?

Boris: Der Leser findet im Events-Magazin alle Veranstaltungsinfos für Bremen und umzu auf einen Blick – von Konzerten und Theateraufführungen über Lesungen und Comedy-Events bis hin zu Familien- und Sportveranstaltungen. Der übersichtliche Terminkalender bietet einen schnellen Überblick über das Kulturprogramm der nächsten 14 Tage. Und auch Kinofans kommen auf ihre Kosten: Auf zwei Seiten stellen wir die Top-Filme vor und liefern das aktuelle Kinoprogramm gleich mit.

 

Wie behaltet ihr immer alle Events im Blick?

Isi: Wir haben eine riesige Datenbank, in der alle Termine aus Bremen und dem gesamten Nordwesten Deutschlands gesammelt werden – vom Kleinkunstabend in der Kneipe um die Ecke bis hin zu großen Events im Pier 2 oder der ÖVB-Arena. So haben wir einen recht guten Überblick über die interessanten Veranstaltungen. Natürlich sind wir darauf angewiesen, dass wir die nötigen Informationen per Fax oder E-Mail bekommen. Das klappt aber ziemlich gut, nur sehr selten rutscht uns ein interessantes Event durch.

 

Nach welchen Kriterien sucht ihr die Veranstaltungen aus?

Steffi: Die Mischung macht’s! Wir versuchen, die Vielfalt des kulturellen Lebens abzubilden und aus der Menge der Events einen bunten Querschnitt abzubilden, sodass jeder etwas finden kann, was ihn interessiert. Die Bandbreite reicht von Klassik- bis zu Metalkonzerten, von Inszenierungen der großen Theater bis zu Aufführungen auf kleinen Bühnen, vom düsteren Drama bis zur rasanten Revue. Es gibt Tipps für die Familie, Sportevents, Lesungen, Comedy und, und, und … Gern würden wir immer noch viel mehr vorstellen, da es tatsächlich so viel gute Kultur in Bremen gibt, doch dafür reicht dann der Platz auf den insgesamt 20 Seiten nicht aus. Aber der umfangreiche Kalender bietet einen sehr guten Gesamtüberblick.

 

Welche angekündigten Events habt ihr anschließend schon einmal persönlich besucht?

Steffi: Das sind inzwischen unzählige. Ich denke – und da spreche ich für uns drei: Wir besuchen insbesondere viele der Konzerte, die wir ankündigen. Oft ist es auch so, dass man auf bestimmte Events erst durch die Arbeit aufmerksam wird und so neue Bands, interessante Theateraufführungen oder sehenswerte Kinoneustarts entdeckt.

 

Konntet ihr privat schon mit eurem Wissen rund um die Termine der nächsten zwei Wochen punkten?

Isi: Wir werden oft gefragt, was denn so in den nächsten Tagen los ist. Auch wenn wir natürlich nicht alle Termine im Kopf haben, können wir doch immer wieder mit dem einen oder anderen Tipp weiterhelfen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren







Frage? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular