Wie schreibt man eigentlich SEO?

Die Experten in unserer IT-Abteilung entwickeln die notwendigen SEO-Strategien, um gute Platzierungen zu erzielen. Doch auch die Redaktion leistet ihren Beitrag – Kollegin Linda verfasst beispielsweise suchmaschinenoptimierte Texte für unsere Kunden.


Drei große Buchstaben bestimmen das weite Feld des Online-Marketings: SEO. Die Search Engine Optimization (SEO), auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung, sorgt dafür, dass Webseiten bei der Internetrecherche von Usern besser gefunden werden. So landen sie bei Suchmaschinen wie Google im Ranking ganz oben.
 

Was machst du genau für unsere Kunden?

 
Ich schreibe passgenaue SEO-Texte, die – je nach Kunde und Verwendung – recht unterschiedlich ausfallen. Es kann ein längerer Blogeintrag sein, der suchmaschinenoptimiert verfasst ist, oder eine Artikelbeschreibung für einen Onlineshop. Nehmen wir mal als Beispiel einen Webshop für Elektrotechnik, der Geräte und Schalterprogramme von bekannten Marken anbietet: Oft verwenden die Anbieter der Einfachheit halber die Produktbeschreibungen, die der Hersteller liefert. Diese fehlende Individualität strafen die Suchmaschinen ab, was zur Folge hat, dass die Seite im Ranking weiter unten landet. Es ist unsere Aufgabe, einen informativen Text über ein Produkt zu schreiben, der für den Shop zudem die passende Länge hat. Das kann eine Beschreibung zu einem Haartrockner sein, aber auch ein Artikel über einen Steckdoseneinsatz.
 

Was nimmst du als Basis für die Texte?

 
Wichtig ist, im Vorfeld die Zielgruppe zu definieren, um die Texte sprachlich und inhaltlich anzupassen. Bei Artikelbeschreibungen sind Informationen der Hersteller dienlich. Bei längeren Texten wie Blogeinträgen ist es sinnvoll, die Artikel mit den Kunden abzustimmen, eventuell Interviews zu führen und Themen zu recherchieren. Der größte Schwerpunkt liegt aber darin, die richtigen Suchbegriffe – sogenannte Keywords – zu finden, die den Artikel zu einem SEO-Text machen. Dazu sammle ich eigene Ideen, greife auf Keyword-Tools zurück und recherchiere bei anderen Anbietern. Die Suchmaschinen selbst geben einem ebenfalls Hinweise, welche Schlagworte zusätzlich zum Thema relevant sind.
 

Warum braucht man SEO eigentlich?

 
Bei der Vielfalt der Webseiten, die im Internet kursieren, ist es den Unternehmen wichtig, dass Kunden ihre Homepage auch finden. Nur wer mit seinem Internetauftritt bei der Suche oben steht, wird angeklickt. Suchmaschinen wie Google und Co. honorieren dabei gute Inhalte mit guten Rankings. Doch eine hohe Platzierung ist nicht alles: Wenn der Suchende die Inhalte auch noch interessant findet beziehungsweise das passende Ergebnis zu seiner Suche findet, kommt es zu einer Aktion wie zu einem Besuch auf der beworbenen Homepage. Und beim Beispiel eines Webshop-Anbieters bedeutet das bestenfalls eine Bestellung.
 

Was unterscheidet SEO- von normalen Texten?

 
Ein guter SEO-Text unterscheidet sich eigentlich gar nicht maßgeblich von anderen Artikeln, die wir in unserem Alltag für unsere Kunden verfassen. Unsere Aufgabe besteht darin, qualitativ hochwertige, interessante und kreative Texte zu schreiben. Das ist bei SEO nicht anders. Gefragt sind individuelle, nicht einfach zusammenkopierte Artikel. Der eigentliche Unterschied besteht darin, die richtigen Keywords und passende Synonyme in dem lesenswerten Text unterzubringen, der zudem klar strukturiert und geordnet sein sollte. Wichtig ist, im Hinterkopf zu haben, dass wir nicht für die Suchmaschinen schreiben, sondern für die Menschen, die im Internet unterwegs sind.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren







Frage? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular